•                                                                                     2011
  • 2010
  • 2009

2010 | 9. La.Meko

Programm

Galerie


Aktuelles

Bapp aus. Finito. Vorbei.

Das war's mal wieder mit dem Festival, und es war wie immer wundervoll. Tausend Dank an alle Filmemacher, an das fantastische Publikum, und an alle, die das Festival möglich gemacht haben!!!
Wer gewonnen hat, erfahrt ihr hier.

Willst du nächstes Jahr mit dabei sein?

Kein Problem. Schicke deine Filmidee an Christian Schega und Jan Siebel, die machen (vielleicht) einen Film daraus.
Hier klicken und die Welt erobern.


 

Und das sind unsere glücklichen Gewinner!
6 Nov 10

Vielen Dank an dieser Stelle an die Jury, insbesondere an Vorjahrespreisträger Ulf Czellnik, den Juryrepräsentanten auf der Preisverleihung. Keiner schreibt so fix so schöne Laudatien wie du, Ulf!

 

Jury-Preis für den besten Film

Der Preis für den besten Film, dotiert mit 500€, ging an Corinna Liedtke für ihre Quasidokumentation Thomas, Thomas.

 

Jury-Preis für den besten ausländischen Film

Diesen Preis über 250€ erhielt Lina Luzyte aus Litauen für ihren Spielfilm It would be splendid, yet ... (zu deutsch: "Eigentlich wär's ganz toll, aber ..."). Vielen Dank, Lina, dass du extra aus Vilnius angereist bist! Es war toll, dass du da warst - ohne wenn und aber!

 

Jury-Preis für den besten Experimentalfilm

Dieser Preis (250€) ging an Adrien Beau für seinen nostalgisch angehauchten Schwarz-Weiß-Film La Petite Sirène.

 

Jury-Preis für die beste Animation

Den Preis für die beste Animation (250€) erhielt Verena Fels für ihre immer wieder ergreifende und lustige Geschichte Mobile.

 

Lobende Erwähnung der Jury

Neben den Preisen sprach die Jury eine lobende Erwähnung aus, und zwar für den turbulenten Stop-Motion-Film Der Bettnässer von Stephan Müller und Ingo Schiller.

 

Ladies Award

Den Ladies Award haben wir im Sinne der Gleichberechtigung geteilt: Einen durften die Herren vergeben, den anderen die Damen.

Die Damenwahl fiel auf Chicken Wings, einen Animationswestern mit Ausnahmecharakteren. Der halbe Preis (250€) ging also an Pauline Kortmann.

Die Herren hatten sich für Non, je ne regrette rien entschieden, eine Kurzdoku über das Straßenmusikantenpärchen Mary (80) und Mike (73). Der zweite Ladies Award (250€) ging entsprechend an Barbara Davids. Danke, Barbara, dass du uns das ganze Festival über die Treue gehalten hast! Nicht nur du hast Landau in dein Herz geschlossen - Landau auch dich!

 

Regionaler Förderpreis

Der von der VR Bank gestiftete Preis über 250€ ging an Dominik Schmitt aus Landau, für seinen Experimentalfilm im Super-8-Stil Plazenta.

 

Publikumspreis

Last but not least: Das Publikum kürte Nuno Rocha zu seinem Favoriten, für seinen Basketball-und-Mathe-Film 3x3. Apropos Mathe: Nuno kann bald mit dem Preisgeld von 250€ rechnen.

 

Lobende Erwähnung des Publikums

Nur seeeeeeeeehr knapp hinter 3x3 lag der Kürzestfilm Infinite Memory von Relinde de Graaff, die für ihre Produktion u.a. die Reinkarnation von Hitler casten konnte. Wir machen daraus eine "lobende Erwähnung des Publikums" - ein erstmalig 2010 eingesetztes Format.

ALT-TEXT

Sorgte für ein stimmungsvolles musikalisches Rahmenprogramm: Das Landauer Lo-Fi-Wunder Lamebunny

Wussen Sie schon: Ulf Czellnik besitzt (und verkauft) über 200.000 antike Zeitschriften. Zum Beispiel diese hier ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Olafs Resümee des vierten Tags
4 Nov 10

Ratzfatz vergeht die Zeit.

Schon sind die ersten vier Tage rum. Nur noch zwei bleiben übrig. Welch eine Tragödie.

Wenn es nach uns ginge, könnten wir das ewig so weiter treiben, aber alles ist einmal vorbei.

Aber ein kleines bisschen Zeit haben wir ja noch. Ein bisschen Zeit, um auch noch die letzten Rosinen unseres fetten Festivalkuchens knabbern zu können. Großartige Filme waren bisher dabei, und ebenso unfassbar gute warten noch auf uns.

Jahr für Jahr ist das Niveau gestiegen. Auch dieses Mal haben die Mädels und Jungs aus der kreativen Ecke nochmal einen draufgesetzt – und uns ganz schön in die Enge getrieben. Wie sollen wir die besten Werke auswählen, wenn schon alles, was wir bekommen, hervorragend ist.

Die Guten ins Töpfchen und die Guten ins Kröpfchen.

Eigentlich müßten wir alle 650 Filme zeigen. Aber das würde 38 Tage dauern. 38 Tage. Wow. Das wäre ja auch mal was.

Wir haben uns dann aber doch schweren Herzens dazu entschieden, uns von den Besten zu trennen, damit wir die Allerbesten zeigen können.

In letzter Instanz hat der geneigte Zuschauer den schwarzen Peter.

Schließlich muß das Publikum aus all diesen Wunderwerken eines auswählen, das den Publikumspreis erhält. Wenn das mal nicht eine schier unlösbare Aufgabe ist...

ALT-TEXT

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Olafs Resümee des dritten Tags
3 Nov 10

Wie lockt man Filmemacher nach Landau?

Gar nicht. Die kommen schon ganz von alleine.

Langsam spricht es sich rum, wie nett wir sind und wie schön es bei uns auf dem Festival ist. Die, die das erste Mal bei uns sind, sind meistens völlig bezuckert. Sie sind begeistert von der heimeligen Einmaligkeit, von dem wundervollen Publikum, von der bombastischen Stimmung und dem brillianten Moderator.

Das läßt keinen mehr los. Sie alle wollen wiederkommen, wenn nicht gleich da bleiben. Viele tun das auch und kehren zurück. Mit einem frischen Film im Gepäck und Freudentränen des Wiedersehens in den Augen.

Und selten ist der Abend nach dem Abend vorbei. Das kann dann schon auch mal länger werden, wenn man noch so dasitzt, über die Filme quatscht, über die Welt lacht und abgleicht, ob man nicht gemeinsame Bekannte hier und dort hat. Im letzten Jahr lernte ich so zufällig den besten Kumpel meines Cousins kennen. Und letzte Nacht ging das schon wieder los: Was, du bist aus Hamburg? Dann kennst du sicher...

Die Welt ist so schrecklich klein.

Da ist es nur konsequent, daß wir Filmemacher von überall bitten, uns ihre Filmperlen zu schicken und uns ganz besondere Einblicke in ihr Land zu gewähren. Und so schrumpft auf einmal die ganze Welt zusammen, wird zum globalen Dorf. Und Landau wird zum globalen Dorfbrunnen.

Und vielleicht sitzen wir ja schon bald wieder zusammen an diesem Brunnen: Wie? Aus Bangkok? Dann kennst du doch bestimmt...

ALT-TEXT
Links im Bild:
Hansjörg Palm
, der diesmal sogar zwei Mal beim Festival vertreten war
:

  • Heute: Die Geschichte vom Herrn Wackelzahn (zusammen mit Pino Palm)
  • Gestern: Nachtfahrt (zusammen mit Ruedi Bind)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Olafs Resümee des zweiten Tags
2 Nov 10

Fisch und Gäste fangen nach drei Tagen an zu stinken.

So sagt man im Norden. So sagte zumindest immer mein Opa mit einem Augenzwinkern.

Zum Glück sind erst zwei Tage vorbei...

... so daß sich der fiese Duft so einigermaßan im Rahmen hält. Ja, sogar das Gegenteil ist derzeit noch der Fall: Die Filmemacher, die zu unserem Festival kommen, sind ausnahmslos famose Leute. Wir freuen uns, wenn sie kommen, und wir sind fast schon traurig, wenn sie wieder gehen. Auch heute haben wir wieder viel mit ihnen gelacht. Kein einziger hätte fehlen dürfen.

Ebenso ist es mit unserem Publikum:

Nur die wenigsten stinken jetzt schon.

Die Bude brummt, die Stimmung kocht und selbst die abgehalfterten Sprüche eines drittklassigen Moderators werden milde lächelnd toleriert...

Doch noch sind die drei Tage nicht um. Wir haben ja gerade erst angefangen. Am Mittwoch wird sich zeigen, ob mein Opa recht hatte. Aber dann ist es ja eigentlich auch egal. Dann ist es eh schon fast wieder rum. Schade eigentlich.

ALT-TEXT

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Olafs Resümee des ersten Tags ... (nur wenig zensiert)
1 Nov 10

Ach du liebes bisschen.

Mit vierzig, viellleicht fünfzig haben wir gerechnet. Aber die Hütte war voll. Und zwar so voll wie noch nie zuvor. In den ganzen neun vergangenen Jahren dieses superben Festivals hatten wir noch keinen solchen Ansturm!

Was wollten die ganzen Leute bei uns? War das Fernsehprogramm so schlecht? War es zu Hause einfach nicht mehr auszuhalten? Waren die Menschen vielleicht durch die Zeitumstellung verwirrt? Der kulturelle Jetlag?

Oder sind wir einfach zu gut? Waren es gar unsere Filme???

Wir sagen: Ja! Und wir sagen: Danke!
(OK, diese kurze Passage ist zensiert. O-Ton Olaf: "Leute bleibt zu Hause! Und bringt bloß nicht noch jemanden mit.")

Wir wissen, unser Programm ist dieses Jahr außergewöhnlich hervorragend. Wir bieten Filmkultur auf höchstem Niveau zum Discount-Preis.

Aber gestern, ihr Lieben (geschönt; auch das würde Olaf niemals über die Lippen gehen), gestern habt ihr uns überwältigt!

ALT-TEXT

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KOMMT ALLE ZUM FESTIVAL!!!!!!!!
31 Oct 10

Es ist so weit! Das Warten, das Sehnen, das Flehen hat endlich ein Ende! Heute fällt der Startschuss für:

La.Meko die Neunte!

Um 19.00h startet der erste Block, um 21.00h der zweite. Und so geht es weiter, eine Woche lang. Bis zur großen, grandiosen, glamourösen Preisverleihung am Freitag.

Lasst euch keinen Film entgehen! Nicht einen einzigen!

Ihr würdet es ewig bereuen. Ehrlich!

ALT-TEXT

 


 

 

 

 

Party Bash - We need your vote
26 Oct 10

Votet uns eine Party!

Antenne Landau möchte uns eine Radio-Party organisieren, also votet, votet, votet! Das geht nur noch bis Freitag!

Hier klicken um zu voten

Aber noch viel wichtiger:

Kommt alle zum Festival! Am Sonntag geht's los!!!

Es ist eines der buntesten und vielleicht besten La.Meko Programme ever - wir wurden überhäuft mit fantastischen Filmen aus aller Welt und selten war die Qual der Auswahl so schwer wie dieses Jahr.

Deshalb: ALLE Blöcke besuchen - sonst verpasst ihr auf jedem Fall was (Festivalpässe für alle Vorstellungen sind dieses Jahr auch besonders günstig).

ALT-TEXT

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cinéma Camion - Kino im Transporter! Am 11. September
7 Sep 10

Vereine, vereinigt euch! Das könnte das Motto des Landauer Tags der Vereine sein, ist es aber nicht. Wir machen trotzdem mit.

Am Samstag, 11. September, zeigen wir ausgewählte Kurzfilmperlen im Innenhof der Roten Kaserne in Landau.

Wann? Am 11. September, ab 11.00h bis 16.00h, also pünklich zum Frühstück.

Wo? Im Innenhof der Roten Kaserne, gegenüber vom Café am Markt, also passend zum Frühstück (hier auf Google Maps)

Was ist wenn's regnet? Kein Problem. Wir zeigen unsere Filme im trockenen Ambiente eines Lieferwagens.

ALT-TEXT

 


 

 

 

 

 

 

3...2...1... Anmeldeschluss
17 Aug 10

Auch für uns war der 16. August schneller da als erwartet, und jetzt ist er sogar schon wieder vorbei. Und damit auch unsere Deadline für eure Bewerbungen für das La.Meko Kurzfilmfestival 2010. (Natürlich wird alles, was bereits unterwegs ist, noch angenommen.)

Vielen Dank für eure tollen Filme!

Wir werden nun für einige Zeit in Klausur gehen, um ein Programm zu gestalten, wie es die Welt noch nicht gesehen hat. Dank eurer Beiträge, liebe Filmemacher, liebe Filmemacherinnen, sollte das ein Kinderspiel sein.

Eine Sache noch:

Am 11. September zwischen 11h und 16h zeigen wir im Innenhof der Roten Kaserne in Landau ein paar Leckerbissen aus unserem Archiv. Später bestimmt mehr dazu, hier auf dieser Seite.

ALT-TEXT

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

日本の映画 - فیلم ایرانی - הסרט הישראלי
15 Jul 10

Es prasselt Filme aus allen fünf Kontinenten. Vielen Dank für diese wundervollen Einblicke! Wir sind begeistert - und gefordert.

Wie z.B. transkribiert man die Filmtitel der Einreichung aus dem Iran, wie spricht man sie aus und was bedeuten sie? Wer hilft uns bei dem portugiesischen Film, auf protugiesisch mit portugiesischen Untertiteln? Vorbildlich und zugleich verblüffend: die Einreichung des japanischen Films "Hana ni muri wo saseru". Auf englisch schlicht: "Mothers".

Unsere Neugierde ist groß, unsere Augen sind wach, der Beamer läuft heiß! Schickt uns weiter eure Filme aus nah und fern! Wir freuen uns darauf wie kleine Kinder!

Und hier noch ein Tipp für alle Kurzfilmfreunde und Freunde des kurzen Films:

werscheuertkopfkino.blogspot.com/

Auch sie freuen sich, wie wir, auf eure Einreichungen aller Couleur.

Weltkugel-Meko

 









 

 

 


 

 

 

101 Filme
13 Jun 10

Der hunderterste Film ist eingereicht! (Nicht mitgezählt die Filme des Goetheinstituts, das uns gleich ein komplettes Festival geschickt hat. Vielen Dank dafür!)

Hurra!

Manchmal erreicht uns auch ein Nicht-Film, so zum Beispiel die Flyer des Filmwettbewerbs "alles nur geträumt" (für Jugendliche aus Rheinland-Pfalz zwischen 15 und 21 Jahren). Da wir die Flyer schlecht hochladen können, kommt hier der Link:

www.allesnurgetraeumt.de

Alle, die für dieses Festival zu alt und/oder zu jung und/oder nicht rheinlandpfälzisch genug sind, sowie diejenigen, die das wollen, können ihre Filme gerne auch bei uns einreichen!

Und nicht vergessen, den Film mitzuschicken!!

101 La.Meki


 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

Was machen die Ungarn???
26 Apr 10

Von Ungarn hört man in letzter Zeit nichts Gutes. Aber was sieht man von ihnen? Richtig! Kurzfilme.

Im Rahmen der Europäischen Kulturtage Karlsruhe zeigten die Veranstalter der Independent Days 'Hungarian Shorts', und wir haben sie für euch angeguckt. Dito die große Preisverleihung im Anschluss.

Und dann waren die Independent Days 2010 zum 10. Mal zu Ende.

Verpasst? Nicht so schlimm!

Am 9. Mai kommt noch einmal die geballte Ladung, die 'Best of Independent Days:

Ausgeschlachtet - Tag der Offenen Tür im Alten Schlachthof

Logo Europäische Kulturtage

 

 

 

 

 

 

 

 


 

La.Meko röhrt mit dem Goldenen Hirsch
11 Mar 2010

Jeder der Olaf kennt weiß: Wenn wir was können, dann röhren ;-)

Gestern hatten wir die Gelegenheit, anderen beim Röhren zuzugucken, und zwar keinem geringeren als dem Goldenen Hirsch himself!

Der Goldene Hirsch ist ein Ganzjahresregionalkurzfilmfestival, das abwechselnd in Mannheim und Heidelberg stattfindet.

Wer mitröhren will: Das nächste Mal am 26. Mai in Heidelberg.

Hier erfährt man mehr ...

ALT-TEXT

 

 


 

 

 

 

Wir wissen nicht, was du letzten Sommer getan hast
28 Feb 2010

Aber wir wissen, was wir zwischen dem 31.10. und 5.11.2010 tun werden: La.meken.

Wenn du dabei sein willst, zück den Kalender und notiere.

Next La.Meko:
31. Oktober bis 5. November 2010

 

 

ALT-TEXT

 



La.Meko goes Web2.0
09 Feb 2010

Wenn wir nicht gerade über Filme reden, diskutieren wir Fluch und Segen der modernen Zeit. Eine Lösung ist nicht in Sicht, aber ein guter Kompromiss:

Wir versperren uns dem virtuellen Striptease nur teilweise, dafür aber entschlossen.

La.Meko auf facebook
La.Meko auf StudiVZ

Facebook-Meko

 


 

Nochmal!!!
16 Jan 2010

Im Taumel der Euphorie haben wir beschlossen, uns erneut ins Chaos zu stürzen. Ja, wir machen's noch einmal! Es lebe La.Meko 2010!

Für mehr Information hier klicken.

An alle Filmemacher:

Die Ausschreibung läuft, ab jetzt bis 16. August 2010. Wir freuen uns auf eure Filme von nah und fern!

Hier das Formular downloaden.

LaMeko 2010 Logo

 

 

 


 

Danke, danke, danke, für das Festival 2009!
20 Dec 2009

Laudatio an alle Beteiligten

Danke an das passionierte Publikum!
Danke an die grandiosen Filmemacher und Schauspieler!
Danke an das professionelle Kinomanagement!
Danke an den herausrangenden Programmlayouter!
Und danke an den leidenschaftlichen Moderator!

Vielen Dank für dieses wundervolle Festival!

Die schönsten Momente haben wir für euch in der Galerie ausgestellt.

LaMeko Publikum 2009